Fotomarathon OsnabrückFacebook

"Ob Malerei oder Fotografie: Ein gutes Bild entsteht meist schon im Kopf, lange bevor wir den Auslöser drücken oder der Pinsel die Leinwand berührt."

suncase

Der Name „SUNCASE“ ist eine Wortkombination aus „SUN“ [Sonne] und „CASE“ [Hülle, Kasten, Gehäuse …]. Ist es da zu weit hergeholt an ein Gehäuse zu denken, dass Licht einfängt? An einen Kamara-Body und ein Objektiv? Insofern passt suncase zur Fotografie. Den Begriff selbst habe ich bereits am 11. Juli 2000 als Domainamen eintragen lassen. Heute (Stand 2016) sind neben „suncase.de“ auch die Top-Level-Domänen  .info, .net, .org und .com registriert.

me

Mein Name ist Stephan Rosenberger, ich bin 1965 in Osnabrück geboren und schon seit langer Zeit begeisterter Hobbyfotograf. Ich bin also kein Profi (!), was aber nicht bedeutet, dass ich die Fotografie nicht ernsthaft und zum Teil schon auf einem anspruchsvollen Niveau betreibe. Fotografie ist für mich ein Ausgleich zu meinem Beruf, bei dem ich mich eher um betriebswirtschaftliche Fragenstellungen des Managements als um das Einfangen von visuellen und emotionalen Momenten beschäftige.

„Ich weiß, dass ich nichts weiß.“ Sokrates

Je mehr ich mich mit der Fotografie beschäftige, desto bewusster wird mir, wie wunderbar grenzenlos dieses Thema ist. Kreativität, Wissen und Vielfalt scheinen in der Fotografie keine Grenzen zu kennen. Jeder Fotograf kann seinen eigenen individuellen Weg finden und liegt damit meist genau richtig.

Meine Bilder entwickeln sich …

Welche Kriterien machen meine eigenen Bilder zu einem „guten“ Bild? Kurz gesagt: Es gibt keine! Es gibt keine Kriterien, die ich nicht selbst schon missachtet habe. Die Entscheidung, ob ein Bild ankommt oder nicht, liegt immer beim Betrachter. Mal ist es der Kopf, mal der Bauch, der mir sagt, ob ich ein Bild mag oder nicht. Vielleicht lässt es sich so sagen: Ein Bild ist „gut“, wenn es „anders“ oder „besonders“ ist … und dadurch in Erinnerung bleibt.  

Motiv, Licht und Location

Das Motiv steht im Vordergrund. Ob in der People-, Produkt-, Lifestyle-, Tier- oder Landschafts-Fotografie – dem Motiv gehört die Aufmerksamkeit des Betrachters und wird bei mir daher immer „in Szene gesetzt“.

Ich lege besonderen Wert auf Licht – ich möchte das Licht mit Hilfe meiner Kamera quasi „einfangen“. Dabei arbeite ich entweder mit natürlichem Licht (available light) oder mit mobiler Lichttechnik in Form von Aufsteckblitzen. So bin ich extrem flexibel und kann Indoor wie Outdoor das benötigte Licht „herstellen“ oder einfach nur Akzente setzen.

Die Location wird häufig unterschätzt. Auch wenn das Motiv im Vordergrund steht und das Licht optimal eingestellt ist, so ist auch der Hintergrund für die Bildwirkung maßgeblich – und der wird durch die gewählte Location entscheidend beeinflusst. Motiv, Licht und Location müssen zueinander passen. Was nicht heißen soll, dass sie nicht auch im Widerspruch zueinander stehen dürfen. Vielleicht macht ja gerade der Widerspruch ein Foto „anders“ und „besonders“!?

Sprich mich an …

Wenn ich dein Interesse geweckt habe, dann nimm gerne Kontakt auf. Ich freue mich auf deine Fragen, Anregungen und Herausforderungen!

Stephan Rosenberger

Go to top